Corona-bedingte Standards für die Nähcamps

Allgemein gelten in der Jugendherberge die folgenden Punkte des Hygieneplans. Wichtig ist dabei die Kontaktreduzierung für die Gäste:

  • Abstandsgebot, Abstand von mind. 1,5 Metern zu jeder anderen Person, die weder zum eigenen noch zu einem weiteren Hausstand, bzw. zu einer zusammengehörenden Gruppe von bis zu 10 Personen gehört, einhalten
  • Handhygiene Regelmäßiges und gründliches Händewaschen schützt! Sorgfältig abtrocknen mit Einwegpapierhandtüchern! Desinfektion ersetzt nicht das Händewaschen!
  • „Hust- und Niesetikette“: Beim Husten/Niesen mind. 1,5m Abstand von anderen Personen halten. Wegdrehen. Am besten in ein Einwegtaschentuch niesen, dies nur einmal verwenden und entsorgen. Ist kein Taschentuch griffbereit, gilt es, sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase zu halten und sich von anderen Personen abzuwenden. Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten: Hände waschen.
  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA); Mund-Nasen Schutz ist in allen Gemeinschaftsbereichen vorgeschrieben bis die Gäste einen Sitzplatz eingenommen haben.

 

Allgemeine Nähcamp-FAQs