Vierbeiner willkommen

In sieben Jugendherbergen zwischen Nordsee und Sauerland können Mensch und Tier gemeinsam Urlaub machen. Unsere entsprechenden Jugendherbergen öffnen ihre Türen gerne für Herrchen, Frauchen und ihren Liebling auf vier Pfoten - das freut vor allem Familien. Dabei genießt das tierische Familienmitglied den großzügigen Auslauf im Grünen und wohnt mit seinen Besitzern gemeinsam im Zimmer.

Da die Zimmer für eine Übernachtung des Vierbeiners besonders intensiv gereinigt werden müssen, wird hierfür ein kleiner Aufpreis genommen. Sprechen Sie die Jugendherberge bitte im Vorfeld an!
 

Wichtige Hinweise

Damit alle Zwei- und Vierbeiner ihren Aufenthalt in den Jugendherbergen genießen, bitten wir Sie, Folgendes zu beachten:

  • Bitte melden Sie Ihren Hund direkt bei der Reservierung mit an.
  • Bringen Sie bitte Schlafplatz, Futter, Napf und alles, was Ihr Hund sonst noch braucht, mit.
  • In und um die Jugendherberge herum sind Hunde immer an der Leine zu führen. Die Tages- und Essräume sind für tierische Besucher aus hygienischen Gründen grundsätzlich tabu.
  • Bitte bringen Sie eine Kopie Ihrer Tierhalterhaftpflichtversicherung und den Impfpass Ihres Hundes mit.
  • Nehmen Sie bitte jederzeit Rücksicht auf andere Gäste, die mit Hunden nicht so vertraut sind wie Sie. Im Interesse aller Gäste sorgen Sie bitte insbesondere dafür, dass auch Ihr tierischer Freund die Nachtruhe einhält.
  • Bitte melden Sie evtl. Beschädigungen z. B. an Möbeln sofort an der Rezeption
  • In der Umgebung der Jugendherbergen ist genug Platz zum Gassi-Gehen. Sollte Ihr Hund sein Geschäft doch einmal auf dem Gelände der Jugendherberge erledigen, entfernen Sie dieses bitte. Entsprechende Beutel zur Entsorgung hält die Rezeption bereit.
  • Sie kennen Ihren Hund am besten. Bitte bringen Sie, falls notwendig, einen Maulkorb oder Halti mit. Und haben Sie bitte Verständnis dafür, dass die Jugendherbergen "Angstbeißer", "Kläffer" und "Listenhunde" nicht aufnehmen können.