Wieder watt gelernt!

Hier ist Watt los!
Machen Sie doch einmal eine Wanderung auf dem Meeresboden! Der schlickige, wellige Grund ist eine Wohltat für die Füße. Unterwegs laden lauwarme Priele zum Plantschen ein. Und auf dem Weg in Richtung Horizont lernen Sie nebenbei eine geheimnisvolle Tier- und Pflanzenweltwelt kennen.

Das Wattenmeer: Lebensraum und UNESCO-Weltnaturerbe
Das Watt als Natur- und Lebensraum ist einzigartig. Seit 2009 ist der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer daher Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Einzigartig ist auch die außerordentlich große Artenvielfalt: Rund zehntausend verschiedene Pflanzen- und Tierarten leben hier an Land und im Wasser. Es ist zudem das vogelreichste Gebiet Europas. Viele der Jugendherbergen im Nordwesten liegen mitten drin in diesem fantastischen Naturraum – beste Voraussetzungen also, um die Umgebung zu erkunden und den Geheimnissen des Wattenmeers auf den Grund zu gehen.

Unterwegs zwischen Watt und Würmern
Was knistert denn hier so? Was bedeuten denn die Seezeichen? Und warum frisst ein Wattwurm den ganzen Tag Sand? Diese und andere Fragen werden Ihnen von den Wattführern ausführlich beantwortet. Unsere Jugendherbergen organisieren eigene Wattführungen. Oder sie geben Ihnen Tipps, wo die nächste Wattführung startet.